Start » Brustimplantate » Implantatfüllung

Implantatfüllung

Zur Zeit sind zwei Haupttypen von Brustimplantaten auf dem Markt: Silikonimplantate und mit Kochsalz (Saline-) gefüllte Implantate. Sie bestehen aus einer Silikonschale, die entweder mit kohäsivem (formbeständigen) Silikon-Gel (ab 4. Generation Silikonimplantate), mit flüssigem Silikongel (immer seltener in Verwendung) oder mit Kochsalz gefüllt sind.

Verschiedene Brustimplantate
Brustimplantate mit Silikongel oder Kochsalzlösung

Silikon- und Kochsalzfüllung haben Monopolstellung

Versuche mit Sojaöl und Hydrogel haben nicht zu einem dauerhaften Erfolg geführt. Darum werden diese Materialien zur Zeit nicht mehr verwendet. Sojaöl verursachte Entzündungen nach Austritt, deswegen wurden mit Sojaöl gefüllte Implantate kurz nach ihrer Einführung in Europa wieder vom Markt genommen. In den USA wurden sie sogar nie zugelassen.

Der Vollständigkeit halber erwähnt werden sollte noch Stärke-Gel als mögliches Füllmaterial von Implantaten. Dieses führte in einigen Fällen zu massiven Volumenschwankungen und wurde daher ebenfalls vom Markt genommen.

Hydrogel: der Versuch, einer noch besseren Füllung

Durch Hydrogel-gefüllte Implantate wurde versucht, die Vorteile von Silikonimplantaten und Kochsalzimplantaten zu kombinieren und gleichzeitig die Nachteile auszuschliessen. Hydrogel ist eine Substanz auf Wasserbasis, sie ist somit gesundheitlich unbedenklicher als Silikon-Gel und formbeständiger als Kochsalzlösung. Die im Wasser gelösten Polysaccharide sind physiologisch verträglich und gleichzeitig der Konsistenz von Silkon-Gel sehr ähnlich.

Obwohl Hydrogel als gesundheitlich unbedenklich galt, konnten auch hier gesundheitlich Risiken nicht ausgeschlossen werden. Sie kamen nie auf den amerikanischen Markt.

Silikon und Kochsalzlösung zusammen

Es gab in den 1970er Jahren den Versuch, Implantate mit Silikon-Gel-Füllung und solche mit Kochsalz zu kombinieren; heutzutage dürfte es aber kaum noch Anwender geben.

Implantatfüllungen im Überblick
  • Silikon-Gel flüssig: nicht formbeständig, kann auslaufen, preisgünstig
  • Silikon-Gel kohäsiv: formbeständig, kann nicht auslaufen, preisgünstig (von erupäischen Chirurgen bevorzugt)
  • Kochsalz: “schwabbelt”, weist ein unnatürliches Tastgefühl auf, gesundheiliches Risiko beim Auslaufen gering, beliebteste Implantatfüllung in den USA

> Weiter mit dem Kapitel Silikonfüllung/Silikonimplantate